SBR- und CBR-Anlagen für Privathäuser

Nachrüstung und Erstausrüstung von Ein- und Mehrbehältergruben mit den ATB-Systemen APURIS®, AQUAmax® oder McWater®

atb-apuris-logo atb-aquamax-logo atb-mcwater-logo
Technik CBR
(kontinuierlich arbeitend)
SBR
(in Intervallen arbeitend)
SBR
(in Intervallen arbeitend)
Einwohnerwerte 1-16 1-50 1-16
Pumpentechnik
Tauchmotorbelüfter
+
Gebläsetechnik + +
Magnetventile 3
Energieeffizienz +++ ++ +

Anlage mit weiteren Komponenten
aufrüstbar

Phosphatentfernung je nach Typ
Entkeimung mit UV-Licht je nach Typ
Fernübertragung von Störungen je nach Typ
10 Jahre Garantie auf Rahmen und Gehäuse je nach Typ

Garantien

(gemäß unseren Garantiebestimmungen)

24 Monate Garantie + + +
Erweiterte Teilegarantie um 12 Monate + je nach Typ
10 Jahre Garantie auf Rahmen / Gehäuse + +

Kleinkläranlage APURIS® nach dem CBR-Verfahren

Das Abwasser gelangt aus der Vorklärung mit freiem Gefälle – also ohne technische und energieintensive Hilfsmittel! – in den Bioreaktor. Der Ablauf aus dem Biobecken erfolgt über einen speziellen Separator mit Ablaufdrossel, die auf den erforderlichen Wasserdurchsatz eingestellt ist. Fließt mehr Wasser zu, als durch die Ablaufdrossel abfl ießen kann, steigt der Wasserspiegel im Bioreaktor sowie in der Vorklärung entsprechend an und wird gepuffert.

Die besondere Stärke von Apuris liegen bei der Verarbeitung von Belastungsschwankungen sowie Situationen der Über- und Unterlast. Durch den gedrosselten Ablauf können hydraulische Belastungsspitzen – z.B. Badewannen- und Waschmaschinenstöße oder viele Gäste im Haus – die Ablaufmenge nicht mehr beeinfl ussen. Und auch im umgekehrten Fall, also bei sehr schwacher Belastung – z.B. während der Ferienzeit oder wenn nur wenige Bewohner an die Anlage angeschlossen sind –, spielt APURIS® ihre Stärken voll aus.

Die Ablaufdrosselung und die nicht notwendige Schlammrückführung aus der Nachklärung bewirken ein vollkommen ungestörtes Absetzverhalten in der Nachklärung, da die Fließ- bzw. Steiggeschwindigkeit des Wassers in dem Separator langsamer ist, als die Sinkgeschwindigkeit des Schlamms.

Da der Separator unten offen ist, kann auf eine – wiederum energieintensive – Rücklaufschlammförderung verzichtet werden. Der untere Bereich ist so ausgebildet, dass weder Luft aus der Belüftungseinrichtung noch Turbulenzen aus dem Bioreaktor das Absetzverhalten des Belebtschlamms in dem Separator/der Nachklärung beeinträchtigen können. Der anfallende Überschussschlamm wird erst ab einer bestimmten Schlammspiegelhöhe in der Belebung automatisch in die Vorklärung gefördert.

Alternativtext

Beschriftung

 

Kleinkläranlage AQUAmax®

basic classic primo
Technik SBR SBR SBR
Besonders geringe Folgekosten durch nur 2
Aggregate
+
Nachrüstung mit UV-Hygienisierung
möglich
+
Nachrüstung mit Phosphat-Eliminierung
möglich
+ +
Gesetzliche Gewährleistung 24 Monate + +
Erweiterte Garantie: + 12 Monate
Teilegarantie
+ +
Grobstofffilter inklusive + +
AQUAswitch©-Schwimmerschalter – dadurch
besonders FLEXLAST-geeignet
+ +
IFUS-Garantiepaket + +
Wahlweise stärkere Klarwasserpumpe
möglich
+ +
Aggregate mittels Steckverbindung bequem
austauschbar
+ +

Der AQUAmax basic ist die Lösung für
Einbehälteranlagen mit zwei oder drei Kammern. Er wird einfach auf die
Trennwand des Behälters gehängt.

Der AQUAmax® basic kommt mit einer Tauchpumpe aus. Durch ein von ATB neu entwickeltes Rohrsystem mit Kugelventil und Pufferbehälter erfüllt die Tauchpumpe drei Aufgaben – ohne den Einsatz von sensiblen elektrischen Ventilen oder Rückschlagklappen:

  • Beschickung des SBR-Beckens mit Schmutzwasser: Mit einer kommunizierenden Röhre zwischen Vorklärung / Schlammspeicher und dem Behandlungsbecken muss die Pumpe nur ein paar Sekunden arbeiten. Das Schmutzwasser fließt dann ohne weiteren Energieeinsatz in das SBR-Becken. Deutsches Patent: 199 07 980.
  • Klarwasserabzug: Mit einem patentierten Spülstoß wird die Pumpe vor dem Abpumpprozess von Restschlamm gereinigt. Deutsches Patent: 100 57 378.

AQUAmax® basic

Der AQUAmax basic ist die Lösung für Einbehälteranlagen mit zwei oder drei Kammern. Er wird einfach auf die Trennwand des Behälters gehängt.

Der AQUAmax® basic kommt mit einer Tauchpumpe aus. Durch ein von ATB neu entwickeltes Rohrsystem mit Kugelventil und Pufferbehälter erfüllt die Tauchpumpe drei Aufgaben – ohne den Einsatz von sensiblen elektrischen Ventilen oder Rückschlagklappen:

  • Beschickung des SBR-Beckens mit Schmutzwasser: Mit einer kommunizierenden Röhre zwischen Vorklärung / Schlammspeicher und dem Behandlungsbecken muss die Pumpe nur ein paar Sekunden arbeiten. Das Schmutzwasser fließt dann ohne weiteren Energieeinsatz in das SBR-Becken. Deutsches Patent: 199 07 980.
  • Klarwasserabzug: Mit einem patentierten Spülstoß wird die Pumpe vor dem Abpumpprozess von Restschlamm gereinigt. Deutsches Patent: 100 57 378.

AQUAmax® classic M

Der AQUAmax M ist die Lösung für Einbehälteranlagen mit zwei oder drei Kammern. Er wird einfach auf die Trennwand des Behälters gehängt.

  • Meistverkaufte SBR-Kläranlage in Deutschland; europaweit mehr als 19.000 installierte Anlagen.

AQUAmax® classic Z

Der AQUAmax Z ist die Lösung für Zwei- oder Dreibehälteranlagen sowie Rechteckgruben. Er wird einfach an Ketten in die Anlage eingehängt.

Einfache Funktionsweise

In 3 Zyklen täglich mit jeweils nur 8 Stunden Dauer reinigt der AQUAmax® zufließendes Abwasser. Zunächst gelangt das Abwasser in die Vorklärung. Hier werden die festen Bestandteile zurück gehalten. Zufließendes Abwasser wird dabei in der Vorklärung gepuffert.

1. Beschickung

Das in der Vorklärung gesammelte Wasser wird in das Behandlungsbecken gefördert.

2. Behandlungsphase

Während der 6-stündigen Behandlungsphase wird das Abwasser gereinigt. Rühr-, Belüftungs- und Pausenzeiten wechseln sich hierbei ab.

Nach der Beschickung beginnt die Rührphase: Das Abwassergemisch wird gerührt und belüftet. In dieser sogenannten aeroben Phase bauen Mikroorganismen die Schmutzfracht ab.

Beim Einsatz des AQUAmax PLUS-Paketes wird in einer zusätzlichen Phase nur gerührt, nicht belüftet. Dadurch gelangt nur sehr wenig Sauerstoff in das Abwasser. In dieser sogenannten anaeroben Phase kann unter sauerstoffarmen Bedingungen der Stickstoffabbau stattfinden.

Schlammabzug: Um den Belebtschlamm im SBR-Becken zu regulieren, wird vor jeder Beschickungsphase ein Teil davon in die Vorklärung zurück gepumpt und später mit der Klärschlammabfuhr entsorgt.

3. Absetzen

Während der Absetzphase setzt sich Belebtschlamm am Boden ab. Während der Behandlungsphase dringt Belebtschlamm auch in die Klarwasserpumpe ein und setzt sich darin ab. Damit dieser nicht mit abgepumpt wird, hat ATB ein vollautomatisches Spülverfahren entwickelt, welches mit 3 kurzen Pumpstößen die Pumpe frei spült. Ist im Zeitraum von 6 Stunden kein Abwasser zugefl ossen, schaltet die Anlage so lange in den Energiesparmodus, bis wieder Wasser zuläuft.

4. Abzug

In der Abzugphase wird nun das saubere Wasser aus der Anlage gepumpt.

Ablaufgrenzwerte

Folgende Werte werden dabei im 24h-Mittel erreicht:

AQUAmax®
BSB5: 15mg/l
CSB: 75 mg/l
NH4N: 10 mg/l

mit dem Plus-Paket zusätzlich:
Nges.: 25mg/l

Zertifiziert

AQUAmax® ist die erste SBR Anlage mit Zulassung für Nitrifizierung, geprüft nach Europäischem Normenentwurf Pr EN 12566 Teil 3 und DIN 4261, Teil 3. Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr.: Z 55.3-53

Erfahrung

Der AQUAmax® ist die meistgekaufte SBR-Kläranlage in Deutschland und wurde mehr als 19000 mal weltweit verkauft. Garantie Beim AQUAmax® erhalten Sie 10 Jahre Garantie auf den Rahmen und volle 36 Monate Garantie auf alle elektrischen Teile! Das ist viel mehr als gesetzliche Gewährleistung (Mängel bei Auslieferung): Das ist echte Garantie auf alle Mängel, die innerhalb 36 Monaten auftreten.

Steckerfertig

Nur noch ein Anschlusskabel. Einfache und sichere Montage, kein Vertauschen der Anschlusskabel mehr. Klemmarbeiten sind werkmäßig ausgeführt. Das Kabel ist im Lieferumfang enthalten!

Universell

Mehrkammergruben und Mehrbehälteranlagen, sowohl eckig als auch rund, können mit unterschiedlichen AQUAmax®-Varianten ausgerüstet werden.

Lautstärke

SBR-Kleinkläranlagen mit Pumpen besitzen keine vibrierenden Gebläse und klappernde Magnetventile im Wohnraum; alle Aggregate befinden sich in der Anlage außerhalb des Hauses.

Geringer Montageaufwand mit nur einer Elektroleitung

SBR-Kleinkläranlagen mit Pumpen erfordern lediglich einen elektrischen Anschluss mit einem Kabel zwischen Anlage und Steuergerät.

Kleinkläranlage Mc Water® nach dem SBR-Verfahren

Der McWater® arbeitet nach dem SBRVerfahren (SBR = Sequencing Batch Reactor / auch als Belebungsanlage im Aufstaubetrieb oder Einbeckenkläranlage bezeichnet). Hierbei fi nden die biologischen Reinigungsprozesse und die Abtrennung des belebten Schlamms vom gereinigten Wasser in ein und demselben Becken statt. Das Abwasser wird chargenweise (zyklisch) behandelt, es fi ndet keine räumliche sondern eine zeitliche Trennung der einzelnen Verfahrensschritte statt. Zulaufschwankungen haben somit keinen Einfl uß auf die Reinigungsleistung. Die Reinigung des Abwassers erfolgt durch nicht immobilisierte Mikroorganismen (Belebtschlamm /Belebung), die die Inhaltsstoffe des häuslichen Abwassers im Wesentlichen zu Biomasse verarbeiten.

Technische Daten

Reinigungsleistung

Der McWater® besteht aus folgenden elektrischen Aggregaten: 1 Verdichter, 1 Schwimmerschalter sowie ein Steuergerät. Die Aggregate sind für 230 V, 50 Hz ausgelegt. Weiterhin besteht der McWater® aus Drucklufthebern (Mammutpumpen), Rohrleitungen und Schläuchen. Die elektrischen Anlagenteile unterliegen einem systembedingten Verschleiß. In Einzelfällen müssen diese Teile nach 2 Jahren ausgetauscht werden. Die Lebensdauer der Aggregate liegt erfahrungsgemäß zwischen 5 und 10 Jahren.

Der McWater® hält folgende Grenzwerte ein: BSB5: 40 mg/l, CSB: 150 mg/l (qualifi zierte Stichprobe).